Sperlingskauz (Glaucidium passerinum)  -  Eurasian Pygmy-Owl
Anzahl H:  (Abkürzungen und Erklärungen) 10+1
Einbuchtungen (A/I): Af: 9.-6., If: 10.-8.
Anzahl A / S: 14 / 12
Maße: max. H: 83 - 87 (7.)
max. S: 60 - 69 (1.|2.|1.-5.)
selbst vermessen         Handschwingen             Steuer  
  H11 H10 H9 H8 H7 H6 H5 H4 H3 H2 H1     S1 S2 S3 S4 S5 S6
Anzahl 1 4 4 4 4 4 4 4 4 4 4     3 3 2 3 3 3
max. 16,0 55,5 78,5 86,5 89,0 90,0 82,5 79,0 78,0 77,5 77,0     71,0 72,5 71,5 72,0 71,0 67,5
min. 16,0 48,0 70,5 79,0 80,5 79,5 74,5 70,5 70,0 69,5 69,0     60,0 59,5 58,5 59,5 59,5 57,5
Variationsbreite(mm/%) 0 / 0 7,5 / 14,4 8 / 10,7 7,5 / 8,9 8,5 / 9,9 10,5 / 12,2 8 / 10 8,5 / 11,1 8 / 10,6 8 / 10,7 8 / 10,8     11 / 16,5 13 / 19,3 13 / 20 12,5 / 18,6 11,5 / 17,2 10 / 15,6
Mittelwert 16,0 52,3 75,0 84,4 86,1 86,3 80,3 76,5 75,6 74,8 74,3     66,8 67,5 65,0 67,3 66,8 64,0
Standardabweichung   3,2 3,3 3,6 3,8 4,7 3,8 4,0 3,8 3,6 3,7     6,0 7,0 9,2 6,8 6,4 5,6
längste F + S         2,00 2,00               1,00   1,00      
KHI:  
Bemerkungen: Die Bestimmung von ad. ist anhand des Kleingefieders möglich. Diese haben rahmfarbene Tropfenflecken im Spitzenteil der Federn.
Verwechslungsmöglichkeit besteht wegen der geringen Größe praktisch nicht.
Geschlecht/Alter: M, ad.
Federn: S, Kf, A, H,
A, H, S, Kf
Maße: max. H: (87)
max. S: (69)
Fund:

 

21. 05. 1994
Der Scan des Beleges wurde mir freundlicherweise von den Senckenberg Naturhistorischen Sammlungen Dresden, Federsammlung Geißler, zur Verfügung gestellt (0073-13-01).


Geschlecht/Alter: juv.
Federn: FO,
H, D, Hd, H, A, Ad, H, ...
H, A, S
Maße: max. H: (76,5)
max. S: (56)
Fund:

 

11. 06. 2015
Rupfungsreste von drei Jungvögeln

 

 

 



 

 

zum Seitenanfang