Austernfischer (Haematopus ostralegus)  -  Eurasian Oystercatcher
Anzahl H:  (Abkürzungen und Erklärungen) 10+1
Einbuchtungen (A/I): -
Anzahl A / S: 20 / 12
Maße: max. H: 180-195 (9. oder 10.)
max. S: 106-123 (2. - 5.)
selbst vermessen         Handschwingen             Steuer  
  H11 H10 H9 H8 H7 H6 H5 H4 H3 H2 H1     S1 S2 S3 S4 S5 S6
Anzahl 5 10 13 14 15 15 15 14 15 15 14     7 5 6 5 6 7
max. 47,0 198,0 206,0 200,0 191,5 182,0 169,5 158,5 146,0 137,0 128,0     117,5 123,0 125,5 125,0 126,0 124,0
min. 28,5 178,5 184,0 180,0 168,5 157,5 143,5 132,5 125,5 115,0 106,5     94,0 101,5 103,5 118,0 106,5 104,5
Variationsbreite(mm/%) 18,5 / 53,9 19,5 / 10,2 22 / 11,3 20 / 10,5 23 / 12,5 24,5 / 14,1 26 / 16 26 / 17,3 20,5 / 14,7 22 / 17 21,5 / 17,9     23,5 / 21 21,5 / 18,6 22 / 18,6 7 / 5,8 19,5 / 16,3 19,5 / 16,5
Mittelwert 34,3 191,7 195,4 191,3 183,3 173,9 162,0 150,1 139,7 129,5 119,9     112,0 115,6 118,6 121,7 119,8 117,9
Standardabweichung 7,5 5,5 5,5 5,8 5,8 6,5 6,6 6,8 5,5 5,5 5,4     8,1 8,7 8,1 3,3 7,2 6,6
längste F + S     13,00 1,00                       1,00   5,00  
KHI:  
Bemerkungen: Bei juv. sind die dunklen Federpartien eher bräunlich, bei den ad. im frischen Gefieder tiefschwarz.
Verwechslungsmöglichkeit besteht wegen der S-Zeichnung mit der kleineren Uferschnepfe, mit Kiebitz und den kleineren  nicht ausgewachsenen Möwen (Sturm-, Lach-, Dreizehen- und Zwergmöwe).
Merkmale zur Unterscheidung von S-Federn mit denen von Steinwälzer und Kiebitz finden Sie hier.

Geschlecht/Alter:  ad.
Federn: H, UFd, A, Ad,
D, Hd, S
Maße: max. H: 199 (9.)
max. S: 125,5 (3.)
Fund:

 

18. 07. 2009


 

 

 

 

klicken -> großes Bild klicken -> großes Bild 
klicken -> großes Bild
Geschlecht/Alter:  juv.
Federn: FO, FU,
H, D, A, UFd, Hd, Ad, S
Maße: max. H: 201 (9.)
max. S: 127 (5.)
Fund:

 

14. 04. 1996

 

 

 

 

 

 

Geschlecht/Alter:  juv.
Federn: H, A, S
Maße: max. H: 184 (9.)
max. S: 106,5 (5.)
Fund:

 

27. 09. 1978
Der Scan des Beleges wurde mir freundlicherweise von den Senckenberg Naturhistorischen Sammlungen Dresden, Federsammlung Geißler, zur Verfügung gestellt (051-03-01).
 

zum Seitenanfang