Grauammer (Emberiza calandra)  -  Corn Bunting
Anzahl H:  (Abkürzungen und Erklärungen) 9+1
Einbuchtungen (A/I): Af: 6.-8.
Anzahl A / S: 9 / 12
Maße: max. H: 74-93 (Ø 84) (7., 6. oder 8.)
max. S: 71-87 (Ø 79) (5., 6. oder 4.)
selbst vermessen         Handschwingen             Steuer
    H10 H9 H8 H7 H6 H5 H4 H3 H2 H1     S1 S2 S3 S4 S5 S6            
Anzahl   1 9 10 10 10 10 10 10 10 10     6 7 7 7 7 6            
max.   24,5 86,5 88,5 89,5 88,0 81,0 77,0 74,0 72,5 73,0     79,0 82,5 84,0 83,5 83,5 83,5            
min.   24,5 73,5 76,5 77,0 76,5 71,0 67,0 65,0 64,5 63,0     66,5 70,0 71,0 71,5 72,0 76,5            
Durchschnitt   24,5 80,8 82,6 83,4 82,2 76,1 71,9 69,7 68,9 68,2     73,9 76,7 77,9 78,4 78,5 79,6            
längste F + S         9,5 0,5                   1 1,5 0,5 3            
KHI: 26-28
Bemerkungen: Es sind keine deutlichen Alters- und Geschlechtsunterschiede bekannt.
Zum Vergleich mit der Kappenammer siehe hier.
Verwechslungsmöglichkeit besteht mit den anderen Ammern, lediglich die S6 besitzt kaum Weiß.
klicken -> großes Bild Geschlecht/Alter:  
Federn: H, Kleinfedern, A, S, USd, Ba, R
Maße: max. H: 86 (7.)
max. S: 80 (4.+5.)
Fund:

01. 06. 1980
Verkehrsopfer
Geschlecht/Alter:  
Federn: D, H, Kf, Hd, Ad, A, S, USd, OSd
Maße: max. H: 84,5 (7.)
max. S: 79,5 (4.+5.)
Fund:

01. 04. 1998
Der Scan des Beleges wurde mir freundlicherweise von den Senckenberg Naturhistorischen Sammlungen Dresden, Federsammlung Geißler, zur Verfügung gestellt (155-24-03).
 

zum Seitenanfang