Zwergohreule (Otus scops)  -  European Scops-Owl
Anzahl H:  (Abkürzungen und Erklärungen) 10+1
Einbuchtungen (A/I): Af: 8.+9.,  If: 8.-10.
Anzahl S: 12
Maße: max. H: 133-138 (8.)
max. S: 75+77 (2.(-5.).)
selbst vermessen         Handschwingen             Steuer  
  H11 H10 H9 H8 H7 H6 H5 H4 H3 H2 H1     S1 S2 S3 S4 S5 S6
Anzahl 1 3 3 3 2 3 3 3 3 3 3     1 0 0 1 1 1
max. 26,0 112,5 128,0 131,5 130,5 124,5 119,0 114,0 108,5 104,0 100,5     74,5 0,0 0,0 75,0 73,5 70,5
min. 26,0 106,0 125,5 128,0 128,5 123,0 115,0 109,5 104,5 100,5 98,0     74,5 0,0 0,0 75,0 73,5 70,5
Variationsbreite(mm/%) 0 / 0 6,5 / 6 2,5 / 2 3,5 / 2,7 2 / 1,5 1,5 / 1,2 4 / 3,4 4,5 / 4 4 / 3,8 3,5 / 3,4 2,5 / 2,5     0 / 0     0 / 0 0 / 0 0 / 0
Mittelwert 26,0 109,0 126,3 130,2 129,5 123,5 116,5 111,2 106,3 102,0 98,8     74,5     75,0 73,5 70,5
Standardabweichung   3,3 1,4 1,9 1,4 0,9 2,2 2,5 2,0 1,8 1,4                
längste F + S       1,0 1,0                            
KHI: 32-35
Bemerkungen: Die Federn der juv. haben im Unterschied zu ad. einen deutlich flaumigeren Charakter.
Verwechslungsmöglichkeit besteht vor allem mit der Steinkauz.
klicken -> großes Bild Geschlecht/Alter:  
Federn: versch. Einzelfedern
Maße: max. H: (124+128)
max. S: (75)
Fund: Einzelfedern
Geschlecht/Alter:  
Federn: D, Hd, H, Ad, Kf, A, S
Maße: max. H: (124+128)
max. S: (75)
Fund: 28. 07. 1999
Der Scan des Beleges wurde mir freundlicherweise von den Senckenberg Naturhistorischen Sammlungen Dresden, Federsammlung Geißler, zur Verfügung gestellt (073-03-02).
 

zum Seitenanfang