Blutspecht (Dendrocopos syriacus)  -  Syrian Woodpecker
Anzahl H:   9+1
Einbuchtungen (A/I): Af: 8.-5.
Anzahl A / S: 11 / 12
Maße: max. H: 115 + 118 (6.)
max. S: 89 + 91 (1.)
selbst vermessen         Handschwingen                             Steuer        
  H11 H10 H9 H8 H7 H6 H5 H4 H3 H2 H1     S1 S2 S3 S4 S5 S6
Anzahl 0 3 3 3 3 3 3 3 3 3 3     3 3 3 3 3 2
max. 0,0 33,0 93,0 111,5 116,0 118,5 118,5 108,0 100,0 97,0 95,0     91,5 86,0 82,5 76,5 69,5 51,0
min. 0,0 31,5 92,0 109,0 113,0 115,5 115,0 103,0 97,0 92,5 89,0     90,0 85,5 82,0 75,0 68,5 50,5
Variationsbreite(mm/%) #DIV/0! 1,5 / 5,1 1 / 1,2 2,5 / 2,5 3 / 2,9 3 / 2,8 3,5 / 3,3 5 / 5,2 3 / 3,3 4,5 / 5,2 6 / 7,1     1,5 / 1,8 0,5 / 0,6 0,5 / 0,7 1,5 / 2,2 1 / 1,6 0,5 / 1
Mittelwert #DIV/0! 32,2 92,7 110,5 114,8 117,2 116,8 106,3 98,7 95,0 92,7     90,8 85,7 82,3 75,5 68,8 50,8
Standardabweichung #DIV/0! 0,8 0,6 1,3 1,6 1,5 1,8 2,9 1,5 2,3 3,2     0,8 0,3 0,3 0,9 0,6 0,4
längste F + S           2,50 0,50             3,00          
KHI: -
Bemerkungen:
 
(Abkürzungen und Erklärungen)
Verwechslungsmöglichkeit besteht besonders mit dem Bunt- und dem Mittelspecht, der Kleinspecht scheidet wegen der viel geringeren Größe aus.
Geschlecht/Alter: M
Federn: A, S, H, Kf
Maße: max. H: 117,5(6.)
max. S: 90(1.)
Fund: Der Scan des Beleges wurde mir freundlicherweise von dem Naumann-Museum Köthen,
Federsammlung Busching, zur Verfügung gestellt.

Geschlecht/Alter: W
Federn: A, S, H
Maße: max. H: 115,5(6.)
max. S: 91(1.)
Fund: Der Scan des Beleges wurde mir freundlicherweise von dem Naumann-Museum Köthen,
Federsammlung Busching, zur Verfügung gestellt.

 

zum Seitenanfang